Mitarbeiter der Vollmergruppe Dienstleistung aus den Bereichen security, parking, cleanig und service.
Sie befinden sich hier: Startseite | Großeinsatz im Mülheimer Einkaufszentrum

Großeinsatz im Mülheimer Einkaufszentrum

Zahlreiche Notrufe aus einem Mülheimer Einkaufszentrum lösten am Montagnachmittag, dem 30. Januar einen Großeinsatz der Feuerwehr und Polizei aus. Die Anrufer klagten über Atemwegs- und Augenreizungen, viele von ihnen stürzten hustend zu den Ausgängen. Das Center wurde geräumt, jedoch gab es bald Entwarnung – keine Schwerverletzten. Liegt eine größere Anzahl an Notrufen vor, löst dies sofort den Alarm MAV (Massenanfall von Verletzten) aus, was die Vielzahl von Einsatzkräften erklärt.

Ein Jugendlicher hatte in einem Drogeriemarkt durch Versprühen von Pfefferspray den Einsatz ausgelöst. Die im Center eingesetzten Sicherheitsmitarbeiter der Vollmergruppe schlossen das Rolltor des Geschäftes um eine weitere Verbreitung des Sprays zu verhindern und halfen der Feuerwehr und Polizei bei der Räumung. Die Rettungskräfte versorgten vor Ort die Verletzten 22 Kunden und Mitarbeiter, eine Person musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Ein Verdächtiger wurde schnell ermittelt, der 16-jährige Schüler hatte „nur“ die Wirkung des Sprays ausprobieren wollen. Ihn erwartet jetzt ein Verfahren wegen fahrlässiger gefährlicher Körperverletzung bei der Duisburger Staatsanwaltschaft. Außerdem wird er eine Rechnung für den Großeinsatz von mehreren Tausend Euro erhalten.

Die Polizei warnt vor dem Trend zu Pfefferspray und Co: „Jede Waffe, die man bei sich trägt, kann gegen einen selbst verwendet werden oder andere Unschuldige verletzen.“ Christoph Wickhorst, Pressesprecher der Polizei Essen, zeigt sich zufrieden mit dem Ablauf der Maßnahmen: „Die Security des Einkaufszentrums, die Feuerwehr Mülheim und die Polizei haben schnell und effektiv zusammengearbeitet. Das Center wurde zügig und ohne dass Panik entstand, geräumt.“

Auch Andreas Brink, Geschäftsführer der Vollmergruppe, ist zufrieden mit seinem Security-Team, das sehr umsichtig reagiert hat. „Die Kollegen haben schnell und professionell gehandelt und in der Ausnahmesituation die Nerven bewahrt.“

Großeinsatz im Mülheimer Einkaufszentrum
Großeinsatz im Mülheimer Einkaufszentrum