Bombenentschärfung mit Evakuierung in der Neckarstraße in Mülheim

Am Donnerstagabend wurde direkt vor der Hauptverwaltung der Vollmergruppe in der Neckarstraße in Mülheim eine 10 Zentner Bombe aus dem zweiten Weltkrieg erfolgreich entschärft. Im Zuge der Entschärfungsarbeiten wurde das Gewerbegebiet Rhein-Ruhr-Hafen nahezu vollständig evakuiert.
Als 24-stündig tätiges Dienstleistungsunternehmen zeigte sich die Vollmergruppe bestens vorbereitet auf dieses nicht alltägliche Ereignis. Besonders der Sicherheitsbereich der Vollmergruppe stand vor einer immensen Herausforderung, da auch die VdS-zertifizierte Notruf- und Service-Leitstelle (NSL), in der weit über 3.500 Auftraggeber betreut werden, von der Evakuierung betroffen war.

Weiterlesen ...
Ehrung der Mitarbeiterin des Jahres 2018

Die „Sicherheitspartnerschaft RUHR“ hat Anfang des Jahres zum vierten Mal die Auszeichnung „Mitarbeiter des Jahres“ für das Jahr 2018 an eine Mitarbeiterin der Vollmergruppe Dienstleistung vergeben.
Im Rahmen einer feierlichen Ehrung im Haus der Vollmergruppe bekam nun die Preisträgerin die Urkunde für ihren lobenswerten Einsatz überreicht. Auch die prämierten zweiten und dritten Plätze…

Weiterlesen ...

In den Vormittagsstunden des 16.5.2019 erhielten die Sicherheitsmitarbeiter der Vollmergruppe in einem innerstädtischen Mülheimer Einkaufscenter eine Information über eine offensichtlich leblos vorgefundene Person im Centerbereich.
Bei ihrem Eintreffen am Einsatzort fanden die Sicherheitsmitarbeiter, die in einem Stuhl zusammengesackte Person vor und konnten weder Atmung noch Pulsschlag registrieren.

Weiterlesen ...

Sicherheitsmitarbeiter der Vollmergruppe wurden am 18. Februar in einem Einkaufszentrum in Mülheim von drei Jugendlichen um Hilfe gebeten, nachdem sie von einem anderen Jugendlichen bestohlen worden waren. Der Täter war geflüchtet, die Suche nach ihm blieb zunächst erfolglos.

Weiterlesen ...

Bei der Veröffentlichung der Kriminalstatistik NRW für das Jahr 2018 vermeldete der NRW-Innenminister Herbert Reul, dass die Kriminalität gegenüber den Vorjahren weiter zurückgegangen ist. Die Zahl der Straftaten ist auf dem niedrigsten Stand seit 1991, die Zahl der Wohnungseinbrüche sogar seit 1981. Besonders erfreulich ist dabei die landesweit gesunkene Quote der Wohnungseinbrüche um weitere 23,4 % zum Vorjahr. In Gleichzeitig stieg die Aufklärungsquote um fast 60 % an.

Weiterlesen ...